© Mia Hennig
Foto von Robert Höller ©Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller © Mia Hennig
Foto von Robert Höller

Vita

Persönliche Daten

Jahrgang 1988

Größe 174

Haarfarbe blond

Augenfarbe blau-grau

Nationalität Deutsch

Fähigkeiten

Sprachen DEUTSCH, Englisch, Französisch

Dialekte Berlinerisch, Sächsisch

Instrumente Gitarre

Sport Akrobatik, Bühnenfechten, Jonglage, Ski, Snowboard, Stelzenlaufen

Führerschein PKW, Motorrad

Wohnmöglichkeiten

KÖLN/BONN, Berlin, Hamburg, Dresden

Ausbildung

Schauspielstudium an der Hochschule für Theater und Musik Leipzig

Preise/Auszeichnungen

Max Reinhardt Preis Schauspielschultreffen 2012 "Nichts was im Leben wichtig ist"unter Regie von Tilman Köhler

Golden Gate Award San Francisco für "Wut"

Adolf Grimme Preis für "Wut"

Goldene Kamera für "Wut" Kat. "Bester Film"

New Yorker Gold World Medal für "Wut"

Film und Fernsehen

Brake up sex, Mo Jäger, Kinokurzfilm

Soko Köln "Ausweglos", Sascha Thiel, ZDF

Hinter den Schienen, Martin Urschel, Kinokurzfilm

Tatort "Schein und Sein", Klaus Krämer, ARD

Der Kommissar, Samuel Perriard, Kinokurzfilm

Soko Stuttgart, Daniel Helfer, ZDF

Dunkelblau, Samuel Perriard, Kinokurzfilm

Stubbe, Von Fall zu Fall, Peter Kahane, ZDF

Notruf Hafenkante, Ulli Baumann, ZDF

Soko Wismar, Oren Schmuckler, ZDF

Ihr Auftrag, Pater Castell, Florian Kern, ZDF

Großstadtrevier, Jan Ruzicka, ARD

Plötzlich Papa, Sigi Rothemund, SAT1

Stolberg, Michael Schneider, ZDF

Tatort "Eine Klasse für sich", Ed Herzog, ARD

Ein Fall für Zwei, Michael Kreishl, ZDF

Die Brücke, Wolfgang Panzer, Pro 7

Soko Leipzig, Oren Schmuckler, ZDF

Die Küstenwache, Marcus Ulbricht ,ZDF

Von der Hingabe, Nina Vukovic, Kinokurzfilm

Küß mich, Genosse ! Franziska Meyer-Price, SAT1

Beim nächsten Kind wird alles anders, Uwe Janson, ZDF

Nur ein Sommer, Tamara Staudt, Kino

Gray Hawk, Linus de Paoli, Kino

Am Ende des Schweigens, Erhard Riedlsperger, ZDF

Allein unter Bauern, Ulrich Zrenner, Dennis Satin, SAT1

Wut , Züli Aladag, ARD

Theater

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Pinoccio, R: Jan Jochimski

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Leben des Galilei, R: Martin Nimz

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Umsiedeln, R: Prinzip Gonzo

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, Der zerbrochene Krug, R: Mareike Mikat

Theater Bonn, Das Schloss, R: Mirja Biel

Theater Bonn, Woyzeck, R: Simon Solberg

Theater Bonn, Draußen wollt die Welt vorbei, R: Mina Salehpour

Theater Bonn, Schöne neue Welt, R: Gavin Quinn

Theater Bonn, Kabale und Liebe, R: Martin Nimz

Theater Bonn, Werther, R: Mirja Biel

Theater Bonn, Das Fest, R: Martin Nimz

Theater Bonn, Der Volkshai, R: Matthias Rippert

Theater Bonn, Königsdramen Teil II, R: Alice Buddeberg

Theater Bonn, Königsdramen Teil I, R: Alice Buddeberg

Theater Bonn, Waffenschweine, R: Volker Lösch

Theater Bonn, Welt am Draht, R: Biel/Zboralski

Theater Bonn, Helmut Kohl läuft durch Bonn, R: Markus Heinzelmann

Theater Bonn, "1913-Der Sommer des Jahrhunderts", R:Alice Buddeberg

Theater Bonn, Metropolis, R. Jan Gockel

Theater Bonn, Eltern, R: Franz Wittenbrink

Staatsschauspiel Dresden, Fast ganz nah, R: Elias Perrig

Staatsschauspiel Dresden, Die Fliegen , R: Andreas Kriegenburg

Staatsschauspiel Dresden, A christmas carol, R: Holk Freytag

Staatsschauspiel Dresden/ Theatr Polski, Titus Andronicus , R: Jan Klata

Staatsschauspiel Dresden, Nichts, was im Leben wichtig ist , R: Tilman Köhler

Staatsschauspiel Dresden, Der Turm, R: Wolfgang Engel

Theater Zerbrochene Fenster, Michael Kohlhaas, Tim Tonndorf

Junges DT, Gepäck ohne Aufsicht, Sara Jaszincziak

Theater Strahl, Zwölfspielende, Tim Tonndorf

Schultheater, Einer flog über das Kuckucksnest, R: Doris Aust

Theater Strahl, Permanent Pneumatic Project, Tim Tonndorf

Theater Strahl, Wo wir waren, Tim Tonndorf

Leinspielgruppe, Mach mal k(l)eine Szene, Andreas Wild